Am 4.10.2017 um 7.30 Uhr setzten bei Käthe die Presswehen ein, nachdem sie schon in der davor liegenden Nacht sehr unruhig war und die ganze Nacht hechelnd im Welpenzimmer auf und ab lief.  Es folgten sehr aufregende, emotionale und anstrengende Stunden . Die Geburt dauerte bis Abends gegen 22 Uhr und schließlich hatte es auch die kleine Hündin geschafft. Wir waren sooo erleichtert, alle sind gesund und auch Käthe hat die Strapazen der Geburt gut weggesteckt.